Hilfe für die Ukraine

Krieg in der Ukraine - Erschütterung weltweit

Viele waren sehr erschüttert über die Nachricht Ende Februar, als es hieß, dass Putin in die Ukraine einmarschiert ist und dort nun mit Waffengewalt sein Territorium zu erweitern versucht.

Große Hilfsbereitschaft und Solidarität mit den Ukrainern war hier vor Ort gleich spürbar. Auch jetzt nach über einem Monat Krieg lässt diese Hilfsbereitschaft nicht nach.

Viele Menschen sind auf der Flucht. Die Menschen, die noch ausharren in ihrer Heimat, haben teilweise keinen Zugang mehr zu sauberem Trinkwasser und anderem. Auch die Menschen im übrigen Teil der Ukraine spüren schon deutlich den Krieg, schildert der griechisch-katholische Pfarrer Ivan Sokhan in einem online Vortrag live aus dem Westen der Ukraine, bei dem im Hintergrund der Fliegeralarm zu hören war. Pfarrer Sokhan ist selbst aus Kiew raus zu seiner Familie nach Iwano-Frankiwsk geflüchtet.

Was kann ich jetzt tun?

Image
Image

Spenden

Den Menschen vor Ort ist vor allem durch Geldspenden geholfen, denn so können die Hilfswerke direkt vor Ort das einkaufen, was gebraucht wird. Außerdem hilft es dort auch, die Wirtschaft am Laufen zu halten
Caritas international
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
BIC: BFSWDE33KRL
Zweck: Nothilfe Ukraine-Krieg
Renovabis
IBAN: DE24 7509 0300 0002 2117 77
BIC: GENODEF1M05
Zweck: Hilfe für Menschen in der Ukraine

Unterkunft

Wer ein Zimmer oder eine andere Unterkunft für die Flüchtlinge zur Verfügung stellen kann, mögen dies im Landratsamt Dillingen anmelden.


Direkt zum Wohnraumangebot

Dasein

Das Wichtigste für die ankommenden Ukrainer sind Sie selbst. Schenken Sie diesen Menschen, die traumatisiert und ängstlich sind, ihr Ohr und ihre Zeit. Es gibt viele Apps die als Übersetzer genutzt werden können.

Lebensmittel & Kleider

Die Kolpingfamilie Höchstädt sammelt jeden Freitag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und jeden Samstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Pfarrheim Sankt Josef Hilfsgüter für unsere Mitmenschen in der Ukraine.


Direkt zur Bedarfsliste